Sonntag, 28. September 2008

German Cup!?

Ich muss gestehen, eigentlich mag ich die Stadt, in der ich lebe nicht so besonders.
Hier ist es oft recht langweilig.
Mit ein paar wenigen Ausnahmen:

Dieses Wochenende war es toll, in Pforzheim zu leben!
Unsere Stadt ist irgendwie erwacht, so wie es eben ist, wenn was besonderes passiert.
Viele Menschen sind sehr früh aufgestanden, von den gemütlichen Wohnzimmern auf Berge rund um Pforzheim gefahren oder gestiegen, bewaffnet mit warmen Kleidern, Fernglas und Kamera.
Oder die Menschen standen oder saßen stundenlang auf dem Balkon und starrten in meist völliger Stille Löcher in den Himmel, ab und zu von heftigen "Ahhh!"- und "Ouhh!"- Rufen unterbrochen.
Was los war?
Na, der 11. Internationale German Cup für Heißluftballone!
Dieses Wochenende trafen sich zum elften Mal ca. 50 Teams zum Heißluftballon Wettfliegen.
Das ist immer sehr spannend, aber vorallem ein mords Spaß für jung und alt!

So natürlich auch diesmal.
Wir standen in der schönen Abendsonne auf dem Balkon und sahen zu, wie die fauchenden Heißluftballons in allen möglichen Formen und Farben wenige Meter über unser Haus hinweg flogen.

So etwas sieht man in anderen Städten vermutlich nicht so oft...
Einfach schöööön! :-)











Kommentare:

Michl hat gesagt…

Herrje, die Dinger fliegen net, die fahren... einmal mit Profis zusammenarbeiten!

Jules hat gesagt…

Aha, der Michl... :-) Stell mich nicht blöder hin, als ich bin!
Ich weiß sehr wohl, dass die "Dinger" wie du sie nennst, eigentlich fahren.
Aber in finde, dass sich "...wenige Meter über unser Haus hinweg fuhren" irgendwie brutal und garnicht mehr entspannt anhört.
Deswegen lieber fliegen, du Checker.

Steffi hat gesagt…

tolle Bilder:-) Liebe Grüße und dir ein schönes langes Wochenende! Steffi